Willkommen in Lontzen

Ferienhäuschen nördlich vom Hohen Venn inmitten grüner Wiesen gelegen, ideal auch als Ausgangspunkt für Städetouren


Lontzen gehört zur deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens. Man spricht also deutsch, aber auch französisch und flämisch, sowie den örtlichen Dialekt. Die Nähe zu Deutschland (Aachen) und den Niederlanden (Maastricht) prägt die Gegend und die Menschen und macht Lontzen zu einem idealen Ausgangspunkt für grenzüberschreitende Wanderungen und Ausflüge. Durch den nahegelegenen belgischen Bahnhof in Welkenraedt sind die meisten belgischen Ausflugsziele (Brüssel, Brügge, ...) bequem und sehr preiswert mit einer Zehnerkarte zu erreichen.
Beliebte Ausflugsziele in der näheren Umgebung sind: Das Kloster Val Dieu mit Brauerei und Restauration, der Sonntagsmarkt in Aubel mit Spezialitäten der Region, der Flohmarkt in Battice, der alte Schlachthof in Eupen mit regionalen Bio-Angeboten, die historische Altstadt von Limburg, das Töpfereimuseum in Raeren, Wollmuseum in Verviers und natürlich der Naturpark Hohes Venn mit Wesertalsperre und den Orten St. Vith und Malmedy.