Willkommen in Montagnac

Ferienhaus in der historischen Kleinstadt Montagnac in Südfrankreich mit mittelalterlichem Flair, ideal für Ausflüge ans Meer und in die Berge.


Montagnac ist ein mittelalterlisches Städtchen im Herault, zwischen Montpellier (63 km entfernt) und Beziers (30 km entfernt) gelegen. Es hat eine hervorragende Infrastruktur mit Läden und Cafes und einem von Platanen beschatteten Marktplatz. Der nächste Badestrand ist in gut 12 Minuten erreichbar. Er liegt in dem Hafenstädtchen Mêze und bietet einen Blick über den Etang de Thau hinüber nach Sète. Zum offenen Meer nach Marseillan-Plage reicht eine halbe Stunde Autofahrt, dann ist man an dem völlig neu angelegten Lido, mit seinem gefühlt ewig langen Strand. Startet man in die andere Richtung nach NW, landet man entweder am wilden Lac du Salagou, in der Touristenattraktion Pont du Diable oder in dem mittelalterlichen Dorf Saint-Guilhem-le-Désert. Angesichts der vielen Sehenswürdigkeiten aber, die das Herault hat, lohnt es sich lange vor Antritt der Reise dort lesend einzutauchen. Dann wird man die Katharerburgen oder die Bizzarheit wilder Felslandschaften noch mehr zu schätzen wissen.